Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

Archiv

Hier bitten wir Ihnen den Zugriff auf unserer komplettes Nachrichtenarchiv.

Samstag, 16. März 2019, 19.00 Uhr - Sherlock Holmes & Dr. Watson ermitteln in der Ehemaligen Synagoge Wetter

Das gefleckte Band nach der Kriminalgeschichte von A. C. Doyle

Am Samstag, den 16. März 2019, 19.00 Uhr wird es spannend und gefährlich: Die Hörtheatrale ist mit ihrer einzigartigen und fesselnden Theaterproduktion zu Gast in der Ehem. Synagoge.

Mit Pfeife, prasselndem Kaminfeuer, Tee und seinem treuen Freund Dr. Watson versucht Sherlock Holmes Licht ins Dunkel zu bringen. Holmes und Watson ermitteln im Auftrag von Helen Stoner, um den rätselhaften Tod ihrer Schwester aufzuklären und sie selbst vor drohender Gefahr zu bewahren. „Das gefleckte Band", waren die letzten Worte der sterbenden Schwester. In ihrer Hand fand man ein abgebranntes Streichholz. In den Nächten vor ihrem Tod hatte die junge Frau oft ein leises Pfeifen gehört - genau dieses unheimliche Geräusch raubt jetzt auch Helen Stoner den Schlaf. Unheimliche Dinge gehen vor auf dem alten Landgut Stoke Moran. Holmes und Watson müssen sich selbst in höchste Lebensgefahr begeben, um das Rätsel zu lösen.

Hinter der Hörtheatrale, 2009 vom Schauspieler und Sprecher Daniel Sempf in Marburg gegründet, verbergen sich drei Schauspieler, die ganz auf die Kraft der Stimme vertrauen. Hinzu kommen Notenpulte, Mikrophone, Textbücher, Kostüme und Masken sowie aufwendiges Bühnenlicht. Durch eine komplexe Sound-Installation, entsteht ein realistisches Klangbild, als ob der Zuhörer direkt im Geschehen sitzt. Sound, den man fühlen kann!

read more

Sonntag, 27. Januar 2019, 18.30 Uhr - Großes Kino in der Ehemaligen Synagoge

Wir begrüßen Sie herzlich im neuen Jahr und hoffen, dass wir für Sie ein attraktives Programm zusammengestellt haben und wir uns bei der einen oder anderen Veranstaltung sehen können.

Gleich zu Beginn im Januar wird es wieder großes Kino in der Synagoge geben. Am Sonntag, den 27. Januar 2019, 18:30 Uhr zeigen wir den Film "Kaddisch für einen Freund".

Dieser deutsche Spielfilm aus dem Jahre 2012 spielt in Berlin-Kreuzberg und erzählt die Geschichte vom palästinensischen Jungen Ali und dem gealterten Juden Alexander, die im selben Haus wohnen. Als Ali bemerkt, dass Alexander Jude ist, erzählt er es seinem Vater, der voller Hass auf die Juden ist, weil er aus einem palästinensischen Flüchtlingsheim nach Deutschland fliehen konnte. Auch die Freunde Alis sind voller Hass und stiften ihn an, Alexanders Wohnung zu verwüsten, was dieser schließlich tut. Alexander überrascht sie und kann Ali identifizieren. Er erstattet Anzeige bei der Polizei. Das drohende Strafverfahren könnte für seine Familie die Abschiebung aus Deutschland bedeuten. Der Mutter von Ali gelingt es, die Sache vor dem Vater geheim zu halten und Alexander davon zu überzeugen, ihrem Sohn eine zweite Chance zu geben: Ali muss seine Ferien opfern und die Wohnung renovieren.

read more

Gedenkfeier 80 Jahre Pogromnacht - 10. November 2018, 19.00 Uhr

Wie in jedem Jahr bietet der Träger- u. Förderverein Ehem. Synagoge Wetter e.V. eine Gedenkfeier anlässlich der Verwüstung der Synagoge an. Sie findet statt am

Samstag, den 10. November 2017, 19.00 Uhr

Ehem. Synagoge, An der Stadtmauer 29.

Die Verwüstung der Synagoge jährt sich in diesem Jahr zum 80. Mal. Die Zahl der Augenzeugen ist damit auf nur wenige zurückgegangen. Gleichzeitig erleben wir in erschreckendem Maße ein Wiederaufkeimen desselben menschenverachtenden Gedenkengutes, das seinerzeit die Verfolgung, Vertreibung und Ermordung unserer Mitbürger jüdischen Glaubens möglich gemacht hat. Dies zeigt nach unserer Auffassung die bleibende Bedeutung und Wichtigkeit einer mahnenden Erinnerung.

Die Gedenkzeremonie wird durch Schülerinnen und Schüler der Wollenbergschule gestaltet. In einem Rückblick werden einzelne Szenen aus dem Theaterstück "Meine Stadt?" aus der Feder von Brunhilde Hess gezeigt. Es wurde im Sommer diesen Jahres aufgeführt und beleuchtet die Situation in Wetter in den Jahren 1932-1942.

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

read more

Mittwoch, den 10. Oktober 2018, 19.00 - 21.00 Uhr Vortragsabend „Ein Rabbiner zum Anfassen“ - Hintergründe zu jüdischem Glauben und Leben

In Kooperation mit der vhs des Landkreises Marburg-Biedenkopf findet am kommenden Mittwoch, den 10. Oktober 2018, 19.00 - 21.00 Uhr ein Vortrags- und Gesprächsabend in der Ehem. Synagoge Wetter, An der Stadtmauer 29, statt.

Anschaulich bringt der Rabbiner Dani Danieli an diesem Abend das Judentum in all seinen Facetten den Teilnehmenden nahe. Er erklärt die religiösen Gebräuche, den Shabbat, jüdische Feiertage und andere Aspekte des jüdischen Glaubens und jüdischer Alltagskultur. Auch der besondere jüdische Humor kommt dabei nicht zu kurz! In offener und humorvoller Atmosphäre darf offen und ohne Berührungsängste gefragt und hinterfragt werden!

Eine vorherige Anmeldung bei der vhs ist notwendigwww.vhs.marburg-biedenkopf.de,
Kursnummer AE10831WR, die Kursgebühr beträgt 5,- €.

read more

Sonntag, 30. September 2018, 11.00 Uhr - Vernissage zur Fotoausstellung von Lothar Feisel "Ein Wald voller Schätze"

Am Sonntag, den 30. September 2018, findet um 11.00 Uhr in der Ehem. Synagoge, An der Stadtmauer 29, die Vernissage zur Fotoausstellung von Lothar Feisel statt.

Feisel hat sich auf Fotos aus dem Burgwald spezialisiert und schafft mit seiner speziellen Technik der Mikrofotografie  eindrückliche und stimmungsvolle Bilder. Sein Anliegen ist, die Schönheit und Fragilität der Pflanzen- und Tierwelt in unserer unmittelbaren Umgebung in den Mittelpunkt zu stellen und so im Betrachter ein Bewußtsein dafür zu schaffen, dass dieser Lebensraum der Aufmerksamkeit und des Schutzes bedarf.  Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der AG "Rettet den Burgwald" statt. Passend zum Einsetzen des Herbstes können Sie sich durch die hochwertigen Fotografien in die wechselnden Jahreszeiten des Burgwaldes einfühlen.

Der Eintritt zu der Vernissage ist frei. Es werden Erfrischungen gereicht. Die Ausstellung ist dann noch bis zum 14. Oktober 2018 an ausgewählten Terminen geöffnet.

read more