Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

Förderverein

Welche Ziele hat der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.?

Nach seiner Satzung will der Träger- und Förderverein sich für die Erhaltung der ehemaligen Synagoge in Wetter und deren Nutzung als Gedenkstätte, Lernort und Stätte kultureller Begegnungen einsetzen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke nach der gesetzlichen Abgabenordnung.

Nachdem die Stadt Wetter die ehemalige Synagoge im Jahr 2000 erwerben konnte, wurde diese im Rahmen der Altstadtsanierung grundlegend restauriert. Der würfelförmige Fachwerkbau mit seinem Walmdach und dem darüber befindlichen achteckigen Dachreiter ist architektonisch einmalig in Wetter. Wenn auch bei der Neugestaltung der ehemaligen Synagoge die zukünftige Nutzung im Vordergrund stand, so blieben doch baugeschichtlich charakteristische Elemente erhalten. Insgesamt ist die Restaurierung sehr gut gelungen. Die freundliche Atmosphäre im Innern ergreift sofort Besitz von jedem Besucher. Eine im besten Sinne gute Voraussetzung für eine Stätte der Begegnung.

Wann ist der Träger- und Förderverein entstanden?

35 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wetter gründeten am 3. Januar 2005 auf Anregung von Bürgermeister Dieter Rincke in der Stadthalle Wetter den "Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.". Die Feierstunde zur Einweihung der Synagoge fand am 27. Januar 2005, um 16 Uhr, unter großer Beteiligung von Ehrengästen, den an der Restaurierung unmittelbar Beteiligten und vielen Bürgern und Gästen der Stadt Wetter statt. Zum ersten Mal trat der "Träger- und Förderverein" mit einem Tag der offenen Tür, am 30. Januar 2005, an die Öffentlichkeit. Über 450 Gäste konnten in den Räumen der ehemaligen Synagoge begrüßt werden. Auch an den folgenden Öffnungsterminen nutzten viele Bürger die Gelegenheit, die überaus gelungenen und ansprechenden Räumlichkeiten zu besichtigen.

Welche Pläne hat der Träger- und Förderverein?

Gemäß der Ziele unserer Satzung wollen wir die Geschichte des Hauses im speziellen und die Geschichte der jüdischen Bevölkerung Wetters im allgemeinen wach halten. Aber die vielfältigen Aktivitäten sind damit nicht allein beschrieben. Wir wollen, dass das Haus offen ist für möglichst viele interessierte Menschen und arbeiten daran, es zu einem kulturellen Zentrum in unserer Stadt zu machen. Dazu bieten wir mindestens einmal im Monat Veranstaltungen unterschiedlichster Art an. Sie möchten über unsere Angebot immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Email-Newsletter.

Welche Aufgaben habe ich als Mitglied?

Alle natürlichen und juristischen Personen, die die Ziele des "Träger- und Fördervereins" unterstützen, können Mitglieder werden. Wichtig wäre die aktive Mitarbeit bei Veranstaltungen, aber auch die Förderung des Vereins durch Ihren Mitgliedsbeitrag. Der Mindestbeitrag pro Jahr beträgt EUR 24,00. Wir freuen uns über jeden, der uns hilft, ein abwechslungsreiches und 

Wer ist Ihr Ansprechpartner für den "Träger- und Förderverein Ehemalige Synagoge Wetter"?

Ein im Moment achtköpfiger Vorstand ist immer für Sie da, um Fragen zu beantworten, Anregungen aufztunehmen und Ideen auszutauschen. Sie können uns jederzeit per mail erreichen unter:

info@synagoge-wetter.de

Wenn Sie lieber von Mensch zu Mensch mit uns in Kontakt treten möchten, stehen Ihnen die Vorstandsmitglieder gern zur Verfügung:

Vorsitz: Dr. Martina Kepper, 06423 / 964489

1. stellvertretende Vorsitzende: Gertraud Lenz, 06423 / 7878

2. stellvertretende Vorsitzende: Christiane Dietzel

Schriftführerin: Nadine Koegel-Freitag

Kassenwartin: Heidrun Schlitter

Beirat: Dr. Anne Archinal, Henning Kaiser, Anne Zandt

Immer informiert sein:

Newsletter abonnieren