Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

Vortrag über Justiz in der Zeit des Nationalsozialismus

Am Mittwoch, den 20. März 2013, 19 Uhr lädt der Träger- u. Förderverein Ehem. Synagoge Wetter in Kooperation mit dem Rotary-Club i.G. Sektion Wetter herzlich ein zu einem Vortrag von Dr. Georg D. Falk in die Ehem. Synagoge Wetter, An der Stadtmauer 29.

Dr. Falk ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Frankfurt, zugleich Mitglied des Hessischen Staatsgerichtshofs und Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg. Er wird sprechen über das Thema:

„Die Verbrechen der Justiz im NS-Staat und ihre Aufarbeitung in der Bundesrepublik“.

Die deutsche Justiz hat in der NS-Zeit zwischen 30.000 und 40.000 Todesurteile gefällt. Justizunrecht geschah im NS-Staat aber millionenfach auch durch andere Urteile von Strafrichtern, Zivilrichtern und Arbeitsrichtern. Wir fragen heute: Was waren das für Richter? Was geschah mit diesen Richtern nach der Zerschlagung des NS-Staates? Wie konnte es geschehen, dass schon vier Jahre nach der Kapitulation von Nazi-Deutschland die meisten Richter des NS-Staates wieder als Richter der jungen Bundesrepublik Deutschland tätig waren? Auf diese Fragen will der Vortrag von Dr. Georg D. Falk Antworten geben.

Im Anschluss ist bei einem kleinen Imbiss und Erfrischungen Gelegenheit, über das Gehörte ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird aber um eine Spende gebeten, die vom Trägerverein und vom RC Wetter zu gleichen Teilen gemeinnützigen Zwecken zugeführt werden wird.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Currently unrated