Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

Gedenkfeier 2012

Gedenkfeier anläßlich der Verwüstung der Synagoge im Jahr 1938

am 10. November 2012 um 18.30 Uhr

und

Konzert mit dem Duo "Café Sehnsucht"

Am Samstag, den 10. November 2010, ab 18:30 Uhr, bietet der Träger-u. Förderverein anlässlich des Jahrestages der Verwüstung der Synagoge Wetter ein besonderes Konzert an.

Das aus zahlreichen Auftritten im Fernsehen und vielen Konzerten vor allem im süddeutschen Raum bekannte Duo „Café Sehnsucht“ wird sein Programm „Geliebt – Gelacht – Gelitten“ in erweiterter Form präsentieren.

Silvia Kirchhof (Gesang), deren Stimme oft mit der von Zarah Leander verglichen wird, und Achim Hofmann (Piano) bieten bekannte Schlager aus dem Berlin der „Goldenen“ Zwanziger Jahre. Melodien wie „Ausgerechnet Bananen“ oder „Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt“ haben wir alle im Ohr. Was wir vielleicht weniger wissen, ist, dass sie alle der Feder von Künstlern entstammen, die in der Zeit der Nazidiktatur Verfolgung oder gar den Tod erleiden mussten.

Kirchhof/Hofmann verstehen ihr Konzert daher als Hommage gegen das Vergessen an diese Künstler. Kirchhof / Hofmann waren bereits einmal in Wetter. Jeder, der ihren Auftritt damals miterlebt hat, wird ihn in eindrücklicher Erinnerung haben. Mit dieser Veranstaltung soll der jüdischen Mitbürger gedacht werden, die im Jahre 1938 noch in Wetter gelebt haben. Die Erinnerung an diese Familien, die durch Terror und Verfolgung gezwungen waren auszuwandern oder den Tod in den Konzentrationslager fanden, wird in einer Zeremonie gedacht werden, die vor dem eigentlichen Konzert stattfindet.

Um allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Teilnahme an diesem eindrücklichen Konzert zu ermöglichen, ist der Eintritt frei.

Da an der Ehem. Synagoge selber (An der Stadtmauer 29) keine Parkmöglichkeiten bestehen, nutzen Sie bitte die Plätze auf dem Marktplatz und Am Bruch.

Currently unrated