Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

"Wetters Herz leuchtet" - ab jetzt auch online

Am 10.11.2020 konnte der Trägerverein nicht wie gewohnt zu einer Gedenkfeier einladen, um der ehemaligen Mitbürger jüdischen Glaubens zu gedenken, die vor gut zwei Generationen vor der Wahl standen, entweder durch Flucht ihr Leben zu retten, oder in ihrer Heimat zu bleiben, was Demütigung und Deportation, Inhaftierung und schließlich ihre Ermordung in den Vernichtungslagern zur Folge hatte. Symbolisch war daher die ehemalige Synagoge, die am 10.November 1938 komplett verwüstet wurde, illuminiert. So war es im Verlauf der dreistündigen Aktion insgesamt ca. 80 Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Tragen von Mund/Nase-Schutz möglich, trotz der uns alle derzeit bedrückenden Pandemie zeitunabhängig und individuell ihr Mitgefühl und ihre Solidarität auszudrücken.
Für alle, die nicht persönlich teilnehmen konnten, haben wir die Illumination dokumentiert, ebenso wie die Verlesung der Namen derjenigen Wetteraner, die fliehen mussten oder ermordet wurden. Diese Lesung haben Schülerinnen und Schüler der Wollenbergschule im Vorfeld übernommen; einige stammen aus der Klasse, die speziell für Flüchtlingskinder eingerichtet ist. Wir danken dem Schulleiter, Herrn Andreas Irle, der fast der gesamten Aktion persönlich beigewohnt hat, der Klassenleiterin der „Flüchtlingsklasse“ Frau Sabine Matzen, die die Schüler im Vorfeld zu einem Besuch der ehem. Synagoge und der Lesung motiviert hat, sowie dem Koordinator für die Kooperation mit dem Trägerverein, Herrn Henning Kaiser, der die organisatorische Zusammenarbeit von Trägerverein und Schule zuverlässig gewährleistet, sehr für ihr Engagement.

Das Video zu der Veranstaltung finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=3GSG1vZ5EuA&feature=youtu.be

Current rating: 5